KHMER ROUGE UND DER KRANKE MR BLUSCH

07.05 – 20.05.2016

IN PHNOM PENH GELANDET GÖNNTEN WIR UNS ERST MAL EINEN KAFFEE IN EINEM DER FLUGHAFEN COFFEE SHOPS. WIR GINGEN ES LANGSAM AN. EINMAL MEHR HATTEN WIR JA NOCH KEINE UNTERKUNFT GEBUCHT UND SO MACHTEN WIR UNS MAL EIN BISSCHEN SCHLAU IM NETZ. TABLET SEI DANK UND WIR ENTSCHIEDEN UNS DANN AUCH GLEICH WIEDER AN DIE RIVERSIDE ZU GEHEN. VOM LETZTEN MAL KANNTEN WIR DIESE ECKE UND WAS GABS ALSO EINFACHERES. DAS GUESTHOUSE VOM LETZTEN MAL HATTE SOGAR AUCH NOCH OFFEN UND WAR NOCH BUCHBAR. AAABER WIR WOLLTEN UNS NOCH EIN, ZWEI ANDERE GÄSTEHÄUSER ANSCHAUEN.

MIT DEM TUKTUK TUKERTEN WIR DANN GEMÄCHLICH IN DIE STADT WAS FAST EINE STUNDE DAUERTE. PHNOM PENH UND RUSH-HOUR, DAS KANN SCHON MAL DAUERN. DER DRIVER MEINTE GLEICH, ER HÄTTE UNS AUCH NOCH EINE GUTE ADRESSE. DIES STELLTE SICH DANN ABER DOCH WIE HALT SO OFT ALS REINFALL HERAUS UND WIR BATEN IHN ZU GUTER LETZT, UNS AN DER RIVERSIDE ABZUSETZEN. TROTZ NEBENSAISON WAR DOCH RECHT VIEL LOS IN DER STADT – ES WAR AUCH PUBLIC HOLIDAY WIE WIR DANN SPÄTER ERFUHREN. WIR CHECKTEN DAS EINE ODER ANDERE HOTEL ODER GUESTHOUSE UND ENTSCHIEDEN UNS, WIE KANN ES ANDERS SEIN, TYPISCH SCHWEIZERISCH FÜR DAS ALTBEKANNTE RIVERVIEW GH, WELCHES WIR EBEN SCHON KANNTEN. WIR FANGEN JA NICHTS MEHR NEUES AN. UND ES WAR DIE RICHTIGE ENTSCHEIDUNG. WIR HATTEN SOGAR DAS SELBE ZIMMER VOR FÜNF JAHREN. DIE ZIMMER WURDEN AUCH RENOVIERT UND PREISLICH WAR ES AUCH MEHR ALS OK. WIR WAREN GLÜCKLICH MIT DER WAHL. UND NEBENBEI ERWÄHNT WAR ES AUCH SCHON NACH NEUN UHR ABENDS UND SEIT DEM WIR GELANDET WAREN, WAREN DIE STUNDEN DOCH AUCH SCHON VERSTRICHEN WIE IM FLUG. ALSO GINGEN WIR IN DIE NÄCHTLICHE RUH UND MACHTEN AUCH BALD DIE ÄUGLEIN ZU.

AM NÄCHSTEN MORGEN MACHTEN WIR UNS DANN AUF DIE 240 STRASSE ZU SUCHEN. WIR WUSSTEN NUR NOCH VOM LETZTEN MAL, DASS ES IN DIESER STRASSE EIN GUTES CAFE GAB WO MAN GUT ESSEN KONNTE. WELCHE STRASSE ES WAR WUSSTEN WIR ABER NICHT MEHR. ALSO LOS. UND KLAR DOCH – NATÜRLICH FANDEN WIR DIE STRASSE NICHT. SO SETZTEN WIR UNS AN DER RIVERSIDE IN IRGEND EIN ANDERES CAFE, GÖNNTEN UNS EINEN ÜBERTEUERTEN KAFFEE UND NUTZTEN DAS WIFI UM UNS SCHLAU ZU MACHEN. DRAUSSEN WAR ES WIRKLICH SAUMÄSSIG HEISS UND FEUCHT. SO KURZ VOR DER REGENZEIT DRÜCKTE ES UNGLAUBLICH UND MAN WAR FROH UM DIE KLIMATISIERTEN RÄUME.

AM ABEND SCHNALLTEN WIR WIEDER MAL UNSERE SPORTSCHUHE AN UND MACHTEN EINE KLEINE JOGGING RUNDE ENTLANG DES FLUSSES. EIN PAAR KRÄFTIGUNGSEINHEITEN UND DAS WARS DANN AUCH SCHON. IRGENDWIE WAREN WIR NICHT MEHR IM SCHUSS WIE AUCH SCHON. HMMMM UND „SCHNAUFEN“ MUSSTEN WIR AUCH WIE OCHSEN. ECHT KOMISCH… ABER EGAL, IRGENDWIE HAT ES TROTZDEM GUT GETAN. UND WAHRSCHEINLICH WAREN DA DOCH NOCH DIE NACHWEHEN VON KHO PHANGAN SPÜRBAR.

FÜR DEN NÄCHSTEN TAG HATTEN WIR GLEICH BEI UNS IM GH EINEN TUKTUK DRIVER GEBUCHT DER UNS ZU DEN KILLING FIELDS ETWAS AUSSERHALB SOWIE ZUM GENOZID GEFÄNGNIS BRINGEN SOLLTE. DIE GESCHICHTE DER KHMER ROUGE INTERESSIERT UNS DOCH SEHR UND WIR WOLLTEN UNBEDINGT DIESE TOUR MACHEN. ABER ES KAM ERST MAL ANDERS ALS GEDACHT.

BENI VERSPÜRTE WIEDER EIN REISSEN UND ZIEHEN… WAR DAS WIEDER DIE BLASE ODER ETWA AUCH DIE NIEREN? HMMMM – NICHT GUT. ODER WAR ES DOCH ETWA DIE ÜBERANSTRENGUNG VON DEM BISSCHEN SPORT WAS DER KÖRPER NICHT MEHR KANNTE? KOMISCH KOMISCH.

FRAU DR. PATTY MACHTE SICH ABER UMGEHEND SCHLAU IM NETZ UND DIE SYMPTOME SPRACHEN DOCH EHER FÜR DIE BLASE UND NICHT FÜR DEN SPORT. OBWOHL BENI IN BANGKOK NOCH ANTIBIOTIKA ZU SICH NAHM – WAS MAN IN ASIEN ÜBRIGENS EINFACH SO ÜBER DEN LADENTISCH BEKOMMT – WAR DIE GESCHICHTE WOHL NICHT GANZ AUSGESTANDEN. UND BEVOR DAS GANZE SICH AUF DIE NIEREN AUSWEITET ALSO LIEBER NOCHMALS ZU DEN MEDIS GREIFEN. WÄRE JA WIRKLICH ZU BLÖDE, WENNS DANN IN EINER NIERENBECKEN ENTZÜNDUNG ENDET UND NOCH SCHLIMMER WIRD. ES IST JA NICHT ZU SPASSEN, ALSO ORGANISIERTE PATTY NOCHMALS MEDIS UND WIR SCHAUTEN MAL WIE ES AM NÄCHSTEN TAG SEIN WÜRDE. DIE TOUR ZU DEN KILLING FIELDS VERSCHOBEN WIR SOMIT UM EINEN TAG UND MACHTEN EINEN EASY TAG. DAFÜR HATTEN WIR ZEIT UM IN DIE 240 STRASSE ZU GEHEN UND DAS CAFE VON VOR FÜNF JAHREN AUFZUSUCHEN. UND PROMPT, ES GAB DEN SCHUPPEN NOCH. IMMER NOCH GUT UND GEMÜTLICH. DAS LETZTE MAL WAREN WIR MIT BENI’S SECHS MONATE ALTEN NICHTE MARLINA HIER UND HABEN AUF ALLE ARTEN VERSUCHT DAS WEINENDE BABY BEI LAUNE ZU HALTEN. ES WAR DAMALS NICHT WIRKLICH ENTSPANNEND, ABER DER EINZIGE ORT WO WIR ETWAS SCHATTEN HATTEN. DIESMAL KONNTEN WIR ALSO DAS LECKERE ESSEN UND EINEN FEINEN FRISCH GEMIXTEN SAFT GENIESSEN UND MACHTEN AUCH GLEICH ETWAS BÜRO, WAS ZWISCHEN DURCH AUCH MAL SEIN MUSS. AUCH AUF REISEN.

TAGS DRAUF KLAPPTE ES DANN MIT DER TOUR UND SO BESUCHTEN WIR DIE GESCHICHTLICHEN ÜBERBLEIBSEL UND GEDENKSTÄDTEN DER ROTEN KHMER. ECHT EINE AUFWÜHLENDE UND SCHWER VERDAULICHE ANGELEGENHEIT. VOR ALLEM WEIL ES ALLES SO ZEITNAH IST UND MAN IRGENDWIE NOCH RICHTIG SPÜHRT WIE DAS VOLK GELITTEN HABEN MUSS. UNS HAT DER BESUCH DER KILLING FIELDS SOWIE AUCH DES GEFÄNGNISSES SEHR BEWEGT UND BERÜHRT. WIRKLICH SEHR INTERESSANT. DIE GESCHICHTE IST SEHR GUT DOKUMENTIERT UND VOR ORT AUCH HAUTNAH ZU ERLEBEN UND ZU SEHEN. EIN STÜCK GESCHICHTE UND ZEITZEUGNISSE DIE SICH UNBEDINGT LOHNEN UM SICH DAMIT ZU BEFASSEN WENN MAN IN KAMBODSCHA REIST. ES GIBT SEHR VIELE FILME UND AUCH BÜCHER ÜBER DIE ROTE KHMER. AUCH IM INTERNET FINDETMAN SEHR VIEL GUTES MATERIAL. SO WOLLEN WIR EIGENTLICH HIER IM BLOG GAR NICHT VIEL MEHR DARÜBER SCHREIBEN UND VIEL MEHR DIE BILDER WELCHE WIR GEMACHT HABEN FÜR SICH SPRECHEN LASSEN.

NACH DIESER DOCH SCHWER VERDAULICHEN REISE IN DIE VERGANGENHEIT GÖNNTEN WIR UNS AM ABEND DANN NOCH EINE MASSAGE UND EIN ESSEN IRGENDWO IN DER STADT. BENI WAR IMMER NOCH NICHT SO AUF DER HÖHE. IM GEGENTEIL, ES VERSCHLECHTERTE SICH ZUSEHENDS. ABER MIT ETWAS SCHMERZMITTEL GINGS SCHON. ZUM GLÜCK HATTEN WIR DIESES GUTE ZIMMER UND WIR KONNTEN UNS AUCH UNTER TAGS IMMER WIEDER MAL INS ZIMMER ZURÜCKZIEHEN UND AUSRUHEN. DIE WEITERREISE MUSSTE JA AUCH NOCH ORGANISIERT WERDEN. WIR WOLLTEN NÄMLICH NICHT ALL ZU LANG IN DER STADT BLEIBEN SONDERN BALDMÖGLICHST VIA SIHANOUKVILLE NACH KHO RONG REISEN. KHO RONG IST EINE INSEL VOR DEM KAMBODSCHANISCHEN FESTLAND DIE ALS SEHR SCHÖN GILT. UND WIR ALS PASSIONIERTE INSELHOPPER UND STRANDLIEGER WOLLTEN UNS DIES NATÜRLICH NICHT ENTGEHEN LASSEN. ABER AUCH DIES KAM ANDERS ALS GEDACHT. DAS GLÜCK SOLLTE DIE NÄCHSTEN TAGE NICHT SO WIRKLICH AUF UNSERER UND VOR ALLEM AUF BENI’S SEITE SEIN.

MIT BUS GINGS DANN AM NÄCHSTEN TAG VIA LANDWEG NACH SIHANOUKVILLE IN DEN SÜDEN DES LANDES. DA ANGEKOMMEN HABEN WIR AUCH GLEICH EIN GUESTHOUSE, GUT UND GÜNSTIG UND ZENTRAL GELEGEN, GEFUNDEN. ALLES SUPER. DOCH DIE SCHMERZEN BEI BENI WURDEN IMMER MEHR UND SO MUSSTEN DOCH NOCHMALS ANTIBIOTIKA HER UND AUCH GENÜGEND BETTRUHE WAR ANGESAGT. ALSO VORERST MAL NICHTS MIT WEITERREISEN. EIN KURZER ABSTECHER ZUM OTRES BEACH MACHTEN WIR DANN ABER DOCH NOCH. EINER DER VERMEINTLICH SCHÖNSTEN STRÄNDE VON SIHANOUKVILLE. FÜR UNS ABER DOCH EHER EINFACH EIN STRAND WIE VIELE IN ASIEN. ALLES VOLLER ABFALL UND AUCH DAS WASSER NICHT WIRKLICH  EINLADEND ZUM BADEN. ABER WAS SOLLS, WIR HABEN UNS DANN DOCH NOCH BEI EINER GEMÜTLICHEN STRANDBAR AUF DIE SONNENLIEGEN GEKNALLT UND ETWAS SONNE GETANKT. EIN MANGOSHAKE UND EINE MASSAGE AM STRAND MACHTEN DEN NACHMITTAG DANN DOCH ZUM SCHÖNEN ERLEBNIS.

WIR MUSSTE DANN AUFGRUND VON BENI’S GESUNDHEITLICHEM ZUSTAND DOCH NOCH EIN PAAR TAGE LÄNGER IM ORT BLEIBEN. SIHANOUKVILLE IST WIRKLICH NICHT DER ORT UM LÄNGER ZU BLEIBEN. ES HAT SICH VIEL ZUM SCHLECHTEN VERÄNDERT. EIN HÄSSLICHER ORT MIT VIEL TOURISTEN AUF DER DURCHREISE, VIEL DROGEN, PARTY UND AUSSTEIGER. FREIWILLIG WÜRDEN WIR HIER NICHT LÄNGER BLEIBEN. ABER UM AUF DIE INSELN ZU KOMMEN GEHT KEIN WEG AN DIESEM ORT VORBEI, DENN DIE FÄHREN FAHREN VON HIER AUS NACH KOH RONG.

EIN PAAR TAGE SPÄTER WAGTEN WIR DANN DEN TRIP AUF DIE INSEL. OK DAS WETTER WAR NICHT GERADE PRICKELND ABER WIR HOFFTEN DOCH AUF EINE TRAUMHAFTE INSEL. AUF KHO RONG ANGEKOMMEN LIESEN WIR UNS DANN NOCH MIT DEM LONGTAIL BOOT AN EINEN ANDEREN STRAND BRINGEN, DER ALS EINER DER SCHÖNSTEN GILT. EINE GUTE STUNDE SPÄTER ERREICHTEN WIR DIESEN STRAND. DER SAND IST WIRKLICH SCHNEEWEISS UND QUIETSCHT ZWISCHEN DEN ZEHEN. WIRKLICH SELTEN COOL. AUCH DAS WASSER WAR SAUBER. LEIDER WAR HIER AN DIESEM STRAND DOCH WIRKLICH SCHON ALLES AM SCHLIESSEN DA DIE REGENZEIT NAH WAR UND WOHL WÄHREND DIESER ZEIT KEINE TOURIS SICH HIER HER VERIRREN. ES WAR SCHON FAST GESPENSTIG RUHIG UND WIR WAREN AUCH FAST DIE EINZIGEN TOURISTEN.

BENI WAR ZUSEHENDS SCHLECHTER BEISAMMEN UND SO ENTSCHIEDEN WIR UNS EINE NACHT AUF DER INSEL ZU VERBRINGEN UND DANN AM NÄCHSTEN TAG SCHNELLSTMÖGLICH ZURÜCK NACH SIHANOUKVILLE ZU GEHEN.

ES MUSSTE JETZT EIN HOTELZIMMER HER DAMIT ER SICH DEFINITIV AUSRUHEN KONNTE UND DIESE BLASEN-NIEREN GESCHICHTE AUSKURIEREN KONNTE. NICHT AUSZUDENKEN WENN ES NOCH SCHLIMMER GEWORDEN WÄRE. SPITÄLER UND ARZTGESCHICHTEN ETC. SIND IN KAMBODSCHA NICHT WIRKLICH LUSTIG. ALSO AM BESTEN MAN HAT SELBST EINE GUTE HAUSAPOTHEKE UND HOLT SICH DAS NÖTIGSTE IN EINER PHARMACY. DIES HABEN WIR DANN AUCH SO GEMACHT UND UNS FÜR EIN PAAR NÄCHTE IN EINEM ETWAS BESSEREN HOTEL IN SIHANOUKVILLE EINQUARTIERT. DER VOLLE LUXUS MIT KLIMAANLAGE, BADEZIMMER MIT DUSCHE UND BADEWANNE, FERNSEHER, GROSSEM FRÜHSTÜCKSBUFFET ETC. ES WAR FAST ETWAS ZU VIEL LUXUS. ABER IN DER SITUATION DAS BESTE WAS UNS PASSIEREN KONNTE. MANCHMAL ZWINGT EINEM DIE GESUNDHEIT HALT AUCH UM EINEN GANG ZURÜCK ZU SCHALTEN.

MIT VIEL SCHLAF, DEN NÖTIGEN MEDIS UND GUTEM ESSEN SOWIE DER LIEBEVOLLEN UMSORGUNG VON PATTY GINGS DANN AUCH ZUSEHENDS BESSER UND WIR KONNTEN DIE WEITERREISE IN RICHTUNG VIETNAM IN ANGRIFF NEHMEN. ZUM GLÜCK.

13162158_10209293466801579_1664879045_n

WIR BUCHTEN ALSO DEN BUS RICHTUNG HO CHI MINH CITY ODER AUCH SAIGON GENANNT. EINMAL MEHR AUF DEM LANDWEG MIT MINIVAN UND BUS. SAIGON LIEGT IM SÜDEN VON VIETNAM UND IST VON SIHANOUKVILLE IN WENIGEN STUNDEN ZU ERREICHEN. ALSO ALLES EASY.

DAS VISA FÜR VIETNAM HATTEN WIR BEREITS IN PHNOM PENH ORGANISIERT, DA DIES FÜR UNS SCHWEIZER NUR AUF DEM ELEKTRONISCHEN WEG BEANTRAGT WERDEN KANN ODER VIA TOUROPERATOR DEN MAN DANN HALT NOCH BEZAHLT. ABER SO IST ES HALT. WENN WIR SCHON IN ASIEN SIND, DANN SOLL VIETNAM AUF UNSERER REISE NICHT FEHLEN.

ALSO AUF NACH VIETNAM, AUF NACH SAIGON.

ALLE BILDER ZU PHNOM PENH – KOH RONG – HIER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s