FLAMINGOS – PAELLA UND „CHAPPÄ“-WETTER

17.11. – 20.11.2015

AUF DEM WEG RICHTUNG VALENCIA WOLLTEN WIR NOCH EIN PAAR BERGDÖRFER IN DEN APUJARRAS UNTERHALB GRANADA’S BESICHTIGEN. DIESE WURDEN UNS EMPFOHLEN, DA DIESE GANZ SCHÖN SEIN SOLLEN. IM ERSTEN BERGDORF ÓRGIVA ANGEKOMMEN SUCHTEN WIR DIE TOURISTEN INFORMATION AUF. LEIDER WAR DIESE GESCHLOSSEN. WIR WOLLTEN ZUERST IN SOLCH EINEM DORF ÜBERNACHTEN UND DANN DIE WEITERFAHRT NACH VALENCIA ANTRETEN, MUSSTEN ABER DOCH FESTSTELLEN DASS DIESE DÖRFER FÜR UNS NICHTS SPEZIELLES WAREN. IN DER SCHWEIZ HABEN WIR JA SCHLIESSLICH AUCH GANZ VIELE SCHÖNE UND IDYLLISCHE BERGDÖRFER.

UND DIE FAHRT NACH VALENCIA WAR DOCH NOCH EIN PAAR HUNDERT KILOMETER, DESHALB ENTSCHIEDEN WIR UNS DANN VIA DIE AUTOBAHN AN DER COSTA TROPICAL ENTLANG HOCH IN RICHTUNG VALENCIA ZU FAHREN. ALS WIR DANN KURZ VOR ALMERIA WAREN, WURDEN WIR VON KATTY KONTAKTIERT. SIE WAR AUCH UNTERWEGS NACH MALAGA UND IN UNSERER NÄHE. DA NUTZEN WIR DIE GELEGENHEIT DOCH GLATT UM UNS NOCH VERABSCHIEDEN ZU KÖNNEN UND TRAFEN UNS IN EINEM VORORT VON ALMERIA AN DER PLASTIKKÜSTE IN EINER KNEIPPE. NACH EINEM BIER UND EINEM KAFFEE HIESS ES DANN FÜR LÄNGERE ZEIT ABSCHIED VONEINANDER NEHMEN. DANKE KATTY FÜR DIE SCHÖNE ZEIT IN SPANIEN. WIR HABEN ES SEHR MIT DIR GENOSSEN, HASTA PRONTO A MALLORCA ODER SONST IRGEND WO AUF DER WELT. MACHS GUT WIR HABEN DICH LIEB.

BEI SONNENUNTERGANG NAHMEN WIR DIE WEITERFAHRT IN RICHTUNG VALENCIA WIEDER AUF. NACH DREI STUNDEN FAHRT ERREICHTEN WIR DANN UNSER ZWISCHENZIEL SANTIAGO DE LA RIBERA. EIN KLEINES ÖRTCHEN IN DER PROVINZ MURCIA AM MAR MENOR GELEGEN. DAS MAR MENOR (KLEINES MEER) IST EINE SALZWASSER-LAGUNE UND EUROPAS GRÖSSTES SALZHALTIGES BINNENGEWÄSSER. DIESE REGION WURDE UNS VON KATTY EMPFOHLEN, DESHALB MACHTEN WIR UNS DANN AUF DIE SUCHE NACH EINEM HOSTAL. LEIDER STELLTE SICH DIES DOCH SCHWIERIGER HERAUS WIE GEDACHT, DA DIE REGION SEHR TOURISTISCH IST UND WIR NICHT GERADE IN DER HAUPTSAISON SIND. NACH EINER WEILE HABEN WIR ABER ZUM GLÜCK EIN PREISWERTES HOSTAL GEFUNDEN UND KONNTEN DANN ENDLICH ZUR RUHE KOMMEN.

TAG ZWEI
NACH EINER SEHR KALTEN NACHT OHNE HEIZUNG WAREN WIR FROH UNSEREN RUCKSACK WIEDER IN DAS MIETAUTO ZU PACKEN. DAS FRÜHSTÜCK WOLLTEN WIR NATÜRLICH AN BESTER UND DIREKTER STRANDLAGE GENIESSEN. ZUM GLÜCK HABEN WIR DANN AUCH GLEICH EIN PASSENDES LOKAL GEFUNDEN. BEI HERRLICHEM WETTER UND SONNENSCHEIN NAHMEN WIR ALSO EIN GESUNDES FRÜHSTÜCK MIT SAFT UND JOGHURT UND FRÜCHTEN ZU UNS.

GESTÄRKT HABEN WIR ALSO DANN DIE REISE NACH VALENCIA ANGETRETEN. ZUERST WOLLTEN WIR ABER DIESE BERÜHMTE SALZWASSER-LAGUNE BESTAUNEN. DAS AUTO KURZ GEPARKT SIND WIR AUF EINE DAMM-KÜSTE RAUS SPAZIERT. HIER WAR ALLES ZU SEHEN – JOGGER, VELOFAHRER, ÄLTERE DAMEN EINGESCHMIERT MIT SCHLAMM (DIE LAGUNE IST BERÜHMT FÜR IHR SCHLAMMBAD) UND DIE BEKANNTEN ROSA-/WEISSFARBIGEN FLAMINGOS. ES WAREN LEIDER NICHT MEHR SO VIELE ANZUTREFFEN, KONNTEN UNS ABER TROTZDEM WIE KLEINE KINDER FREUEN.

NUN MACHTEN WIR UNS ABER DEFINITIV AUF IN RICHTUNG VALENCIA. ZUERST ÜBER DIE AUTOBAHN UND DANACH SCHNELLSTRASSE. ZWISCHENSTOPP IM TOURISTISCHEN UND ALLERSEITS BEKANNTEN BENIDORM. BENIDORM IST EINE TOURISTISCHE STADT AN DER KÜSTE ZWISCHEN ALICANTE UND VALENCIA. NICHT WIRKLICH ZU EMPFEHLEN, DOCH DIE DURCH HOCHHÄUSER GEPRÄGTE TOURI-STADT WOLLTEN WIR UNS NICHT ENTGEHEN LASSEN. DEN ZWISCHENSTOPP KONNTEN WIR ALSO GLEICH MIT EINER KURZEN PINKEL-PAUSE VERBINDEN.

WEITERGEFAHREN SIND WIR ZUERST ÜBER EINE BERGSTRASSE BIS WIR DANN DIE NÄCHSTE AUTOBAHNEINFAHRT NEHMEN KONNTEN. UND WAS STEHT AUF EINMAL AM STRASSENRAND DIESER BERGSTRASSE? EINE SEHR KURZ- UND KÖRPERBETONTE JUNGE FRAU – EINE NUTTE HÄTTEN WIR JETZT ABER WIRKLICH NICHT ERWARTET IN THE MIDDLE OF NOWHERE. MAN SIEHT, ES GIBT DOCH IMMER WIEDER ÜBERRASCHUNGEN. UNSER NÄCHSTER KLEINER ZWISCHENSTOP WAR IN BENICOLADA. BENI WOLLTE NATÜRLICH DIESEN MIT SEINEM NAMEN GEPRÄGTEN ORT NICHT VERMEIDEN UND DAHER HIELTEN WIR KURZ FÜR EIN FOTOSHOOTING AN.

GEGEN ABEND SIND WIR DANN ENDLICH IN VALENCIA ANGEKOMMEN UND MUSSTEN DANN NOCH DURCH DIE STADT FAHREN. PATTY WURDE SCHON BEI DER EINFAHRT WIEDER NERVÖS. MEISTERTE ABER DIESMAL DIE FAHRT DURCH DIE STADT OHNE STREIFUNG. UNSER AUTO IM VOM APART-HOTEL ZUR VERFÜGUNG GESTELLTEN PARKHAUS ABGESTELLT, MACHTEN WIR UNS DANACH AUF IN UNSERE KLEINE WOHNUNG. EINE FÜR UNS PERFEKTE ZWEI-ZIMMER-WOHNUNG MIT KLEINER KÜCHE. SO MACHTEN WIR UNS SOFORT AUF DEN WEG IN DEN NÄCHSTEN SUPERMARKT UND KAUFTEN UNSER ABENDESSEN UND DAS FRÜHSTÜCK EIN. NACH EINEM SELBSTGEKOCHTEN ABENDESSEN (SALAT UND PASTA) LIESSEN WIR DEN ABEND IN DER WOHNUNG AUSKLINGEN – MIT EMAIL SCHREIBEN, BLOG VERFASSEN, FOTOS DOWNLOADEN ETC. WIR SIND NUN STARTKLAR FÜR VALENCIA.

TAG DREI
NACH EINER SUPER, ERHOLSAMEN, TIEFGESCHLAFENEN UND IN EINEM BEQUEMEN BETT VERBRACHTEN NACHT, WURDEN WIR MORGENS WIEDER VON DEN SONNENSTRAHLEN GEWECKT. WIR MACHTEN UNS AUF UND KOCHTEN UNS EIN LECKERES FRÜHSTÜCK IN UNSERER KLEINEN WOHNUNG. MAN FÜHLT SICH DOCH GLEICH WIEDER WIE ZUHAUSE WENN MAN SELBST KOCHEN KANN – IST SCHON WIEDER SCHÖN ZWISCHENDURCH DAS ZU ESSEN WAS MAN WIRKLICH AUCH MAG UND NICHT IMMER NUR FRITTIERTES ODER EBEN BRÖTCHEN, TAPAS ODER SO. DANACH GINGS DANN LOS AUF STADTERKUNDUNGS TOUR.

KURZ AUF DEN STADTPLAN GEGUCKT UND LOS GEHT’S. WIR HABEN SOFORT GEMERKT DASS VALENCIA EINE SCHÖNE, VERSPIELTE UND MIT VIELEN VINTAGE-ANGEHAUCHTEN LOKALTEN VERSCHÖNERTE STADT IST. WIR FÜHLTEN UNS SOFORT WOHL. MAN KONNTE IN JEDER ECKE UND IN ALLEN GASSEN IMMER WIEDER COOLE LOKALE, SHOPS UND WAND-BEMALUNGEN BEGUTACHTEN. MAN KONNTE SICH WIRKLICH NICHT SATT-SEHEN. AUF DEN WEG ZUR PLAZA DE LA REINA MUSSTEN WIR EINEN UMWEG MACHEN, DA DIE DIREKTE STRASSE ABGESPERRT WAR. POLIZEI, FEUERWEHR UND AMBULANZ WAR VOR ORT. MAN SAH EINE RIESEN LEITER ZUM TURM DER KATHEDRALE. WAS WAR DA WOHL PASSIERT? BENI ENTDECKTE SOGLEICH DIE ERSTEN JOURNALISTEN MIT MIKRO UND KAMERAS. DA MUSS WAS GRÖBERES PASSIERT SEIN. SPÄTER DAZU MEHR.

WIR LIEFEN ABER AN DER GAFFER-MEUTE VORBEI UND STREBTEN DIREKT ZUM SIGHTSEEING BUS. WIE IN JEDER STADT WOLLTEN WIR DIESE JA WIEDER MIT DEM BUS BESTAUNEN. DA WIR JA NUR NOCH DIESEN TAG ZUR VERFÜGUNG HATTEN, WAR ES KLAR DASS WIR ALSO WIEDER EINEN BUSPASS KAUFEN. GESAGT GETAN UND WIR SASSEN SCHON WIEDER IM OBERDECK UND KONNTEN UNS DIE STADT DANN BEI HERRLICHSTEM WETTER REINZIEHEN. NACH DEM VIERTEN STOPP STIEGEN WIR DANN AUS. BEIM OZEANOGRAFIC (AQUARIUM), PALAU DE LES ARTS REINA SOFIA (OPERN- UND KULTURHAUS) UND MUSEO DE (VALENCIA’S VERKEHRSHAUS) ANGEKOMMEN, MUSSTEN WIR VOR DIESEN EINDRÜCKLICHEN UND MODERNEN GEBÄUDEN (BZW. KLEINE STADT) STEHEN BLEIBEN UND DIESE BEWUNDERN. DA MUSS SICH DOCH DER EINE ODER ANDERE ARCHITEKT WAS ÜBERLEGT HABEN – MAN O MAN – NICHT SCHLECHT HERR SPECHT. WIR SIND DANN DER KLEINEN STADT (CIUDAD) ENTLANG GELAUFEN UND WARTETEN AM STOPP NUMMER DREI FÜR DEN WIEDER-EINSTIEG IN DEN SIGHTSEEING BUS. DER BUS KAM SOGAR PLANMÄSSIG AN UND WIR STIEGEN WIEDER EIN.

LANGSAM KNURRTE UNSER MAGEN ABER DOCH EIN BISSCHEN. DESWEGEN ENTSCHIEDEN WIR UNS DANN AN DER BUSHALTESTELLE AM STRAND VON VALENCIA AUSZUSTEIGEN. EIN HERRLICH LANGER SANDSTRAND WAR ANZUTREFFEN. DA DIE STADT FÜR IHRE PAELLAS BERÜHMT UND BERÜCHTIGT IST, WOLLTEN WIR UNS ES NATÜRLICH NICHT NEHMEN LASSEN UND DIREKT AM MEER EINE VALENZIANISCHE PAELLA ZU ESSEN. HATTEN AUCH SOFORT DAS PASSENDE LOKAL GEFUNDEN UND BESTELLTEN DANN ZUERST EINE PORTION CALAMARES UND EINE PAELLA MIT MEERESFRÜCHTEN. WIR HATTEN DOCH NOCH NIE SO GUTE, ZARTE UND FRISCHE CALAMARES. UND DIE PAELLA ERST – UNSER MITTAGESSEN WAR EIN VOLLER ERFOLG. MIT VOLLEM MAGEN MACHTEN WIR UNS DANN WIEDER AUF DEN WEG ZUR BUSHALTESTELLE, UM DIE SIGHTSEEING FAHRT DURCH VALENCIA ZU ENDE ZU BRINGEN.

AN DER PLAZA DE LA REINA ANGEKOMMEN, GING SO LANGSAM DIE SONNE UNTER. ZUM SONNENUNTERGANG WOLLTEN WIR ALSO WIEDER EINMAL MEHR DEN BLICK ÜBER DEN DÄCHERN ERHASCHEN. DESHALB MACHTEN WIR UNS AUF DEN WEG ZUM TURM DER KATHEDRALE. GANZE 207 STUFEN MUSSTEN WIR EINE ENGE WENDELTREPPE HOCHSTEIGEN. DAS KREUZEN MIT ANDEREN TOURISTEN WAR DOCH NICHT SO EINFACH WIE GEDACHT. EGAL – AM SCHLUSS KAMEN WIR DANN OBEN AN UND DER AUFSTIEG LOHNTE SICH. EINE WUNDERSCHÖNE AUSSICHT ÜBER DIE GANZE STADT UND DAS LICHT DES SONNENUNTERGANGES LASS DIE STADT NATÜRLICH NOCH SCHÖNER ERSTRAHLEN. ALS DIE SONNE DANN ABER WIRKLICH UNTEN WAR, MACHTEN WIR UNS AUCH WIEDER AUF DEN WEG NACH UNTEN. DA ANGEKOMMEN HABEN WIR NOCH VON DER EINTRITTS-VERKAUFS-DAME MITBEKOMMEN DASS AM MORGEN EIN 68-JÄHRIGER IM TURM OBEN LEIDER DAS ZEITLICHE SEGNETE. DA WAR UNS DOCH KLAR WIESO DASS AM MORGEN DIE GANZE AUFREGUNG VOR DER KATHEDRALE STATT GEFUNDEN HAT. ERLEBT MAN ZUM GLÜCK NICHT ALLE TAGE. NOCH EIN KURZER RUNDGANG DURCH DIE DOCH EINDRÜCKLICHE KATHEDRALE UND WIR VERLIESSEN DANN DAS GEBÄUDE.

WIE EINHEIMISCHE MACHTEN WIR UNS KURZ ZURÜCK AUF DEN WEG IN UNSERE WOHNUNG. OHNE PLAN UND NUR MIT UNSEREM GEDÄCHTNIS UND OHNE VERLAUFEN KAMEN WIR AN. WIR MUSSTEN UNS KURZ MIT UNSEREN JACKEN EINKLEIDEN, DA ES ABENDS DOCH SCHON EIN WENIG KÜHLER WURDE. ZURÜCK AN DER PLAZA DE LA REINA, EINGEDECKT MIT WARMEM MC DONALD’S KAFFEE UND SCHOKO-MUFFIN STIEGEN WIR WIEDER IN DEN NACHT-SIGHTSEEING BUS. DIESMAL ABER EINE ANDERE ROUTE. DER BUSFAHRER MUSSTE SICH DOCH IMMER WIEDER DURCH DEN GROSSEN VERKEHR UND DIE ENGEN GASSEN MANÖVRIEREN – PATTY HATTE AB DIESEM ZEITPUNKT DEFINITIV GEMERKT DASS SIE AUF KEINEN FALL, ABER SICHER NIE SIGHTSEEINGBUS-FAHRERIN IN ZUKUNFT WERDEN WIRD. WÄHREND DER FAHRT WURDE UNS BEWUSST DASS DIE GANZE STADT DURCH EINE GRÜNE OASE UMRANDET IST. DAS ALTE FLUSSBETT DES TURIAS WURDE 1957 NACH EINER ÜBERSCHWEMMUNG WEG VON DER STADT UMGELEITET. EINE RIESIGE PARKLANDSCHAFT – EIN ORT UM SICH ZU ENTSPANNEN, SPORT ZU TREIBEN UND DIE NATUR ZU GENIESSEN. ES GIBT CAFES, KUNSTAUSSTELLUNGEN, EIN ZEN-GARTEN, KLETTERBEREICHE, SPORTPLÄTZE UND KINDERSPIELPLÄTZE -UNSERER MEINUNG NACH EINE BEREICHERUNG FÜR DIESE STADT.

NACH DER NACHTFAHRT WIEDER AN DER PLAZA DE LA REINA ANGEKOMMEN, MUSSTEN WIR UNS DRINGEND MIT KAPPE UND HANDSCHUHEN AUSSTATTEN. ES WAR DOCH KÜHLER WIE GEDACHT. IM NÄCHSTEN LADEN EINGEDECKT WOLLTEN WIR EINEN WÄRMENDEN TEE ZU UNS NEHMEN. DOCH LEIDER MACHTE UNS BENI’S GÜRTEL EINEN STRICH DURCH DIE RECHNUNG. DIE SCHNALLE HATTE SICH DOCH EINFACH SO VOM GÜRTEL GELÖST. WAS IST DENN DA LOS? DOCH SCHON ZU LANGE KEIN SPORT MEHR GEMACHT ODER ZUVIEL SPANISCHE KÜCHE VERINNERLICHT?- SCHNELL MUSSTE EIN NEUER GÜRTEL HER. LADEN, NACH LADEN UND IMMER NOCH KEIN GEEIGNETER, GÜNSTIGER GÜRTEL GEFUNDEN HATTE PATTY KEINE LUST MEHR UND WIR BRACHEN DIE SUCHAKTION AB. IN UNSEREM GELIEBTEN LOKAL „CAPPUCCINO“ (GIBT ES EINIGE AUF MALLORCA) NAHMEN WIR DANN UNSEREN SCHLUMMER-TEE ZU UNS UND MACHTEN UNS DANN WIEDER WIE EINHEIMISCHE AUF ZU UNSERER WOHNUNG. EIN SPANNENDER TAG IN VALENCIA GING ZU ENDE.

TAG VIER
UND SCHON WIEDER HIESS ES ABSCHIED NEHMEN, UNSERE SIEBEN SACHEN PACKEN UND UNS AUF DEN WEG MACHEN. KURZ BEVOR WIR UNS AUF DEN WEG MACHTEN, WURDEN NOCH KURZ DIE RÜCKFLÜGE IN DIE SCHWEIZ GEBUCHT. DIE RUCKSÄCKE IN DAS AUTO VERFRACHTET, NAHMEN WIR NOCH EIN KLEINES FRÜHSTÜCK AN DER SONNE ZU UNS. STARTKLAR FÜR DIE WEITERFAHRT NACH BARCELONA.

ALLE BILDER ZU COSTA CALIDA – VALENCIA – HIER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s